Legal Disclosure

Information in accordance with section 5 TMG

MICROBOX GmbH
Hohe Str. 4-6
61231 Bad Nauheim

Represented by

Dipl. Wirt.-Ing. Andreas Bläcker,
Dipl. Wirt.-Ing. Stephan Welp

Contact

Telephone: + 49 (0) 6032 3402 0
Fax: + 49 (0) 6032 3402 88
E-Mail: Этот адрес электронной почты защищён от спам-ботов. У вас должен быть включен JavaScript для просмотра.
Internetaddress: microbox.de

Register entry

Entry in Handelsregister
Register Number: HRB 2307
Register Court: Amtsgericht Friedberg

VAT number

VAT indentification number in accorance with section 27 a of the German VAT act
DE 813 396 133

Disclaimer

Accountability for content
The contents of our pages have been created with the utmost care. However, we cannot guarantee the contents’ accuracy, completeness or topicality. According to statutory provisions, we are furthermore responsible for our own content on these web pages. In this context, please note that we are accordingly not obliged to monitor merely the transmitted or saved information of third parties, or investigate circumstances pointing to illegal activity. Our obligations to remove or block the use of information under generally applicable laws remain unaffected by this as per §§ 8 to 10 of the Telemedia Act (TMG).

Accountability for links
Responsibility for the content of external links (to web pages of third parties) lies solely with the operators of the linked pages. No violations were evident to us at the time of linking. Should any legal infringement become known to us, we will remove the respective link immediately.

Copyright
Our web pages and their contents are subject to German copyright law. Unless expressly permitted by law (§ 44a et seq. of the copyright law), every form of utilizing, reproducing or processing works subject to copyright protection on our web pages requires the prior consent of the respective owner of the rights. Individual reproductions of a work are allowed only for private use, so must not serve either directly or indirectly for earnings. Unauthorized utilization of copyrighted works is punishable (§ 106 of the copyright law).

 

General Terms and Conditions of MICROBOX GMBH

 (General Sales and Delivery Terms Applying to Businesses)

 As per APRIL 2017

1.         General terms and area of application

1.1

These terms and conditions apply exclusively to any business connection, existing or to be formed, between MICROBOX GmbH and its customers.

1.2

These terms and conditions are only applicable to businesses as specified in §§ 310 Sec. 1, 14 BGB, as well as corporate bodies under public law (§ 310 Abs. 1 BGB), and constitute the basis for any current or future business connection. Deviating, conflicting or complementing terms and conditions proposed by the customer will not be part of any contract formed, regardless of prior knowledge of the same on the part of MICROBOX GmbH or any later reference on invoices or similar documents on the part of the customer, unless such terms and conditions have been explicitly approved in written form by MICROBOX GmbH. In the event that MICROBOX GmbH should have individually consented to any deviating terms and conditions proposed by the customer, there will be no resulting effect upon the validity of the remaining terms and conditions as stated below.

 

2.         Range of products and associated documents; formation of contracts

2.1

The product range of MICROBOX GmbH (as depicted in catalogues, sales documents or websites) are subject to change without notice, and to be understood as an invitation towards the customer to submit a clearly formulated purchase offer. Any offer by the customer must be accepted in written form by MICROBOX GmbH. In exceptional cases, following immediate execution of an order, the delivery note or invoice may suffice.

2.2

MICROBOX GmbH reserves its property- and copyrights to any images, drawings, calculations, technical figures and specifications, plans and written documents labelled as „confidential“. Such documents may not be passed on to third parties without explicit written consent of MICROBOX GmbH.

2.3

Samples, models and test devices are exclusively meant to serve as a means to assess dimensions, quality and color.

 

3.         Prices, payment, default interest, set-off, retention

3.1

Prices are – unless otherwise agreed – quoted ex works or ex stock respectively, plus the applying turnover taxes. The legally defined amount of turnover taxes will be specified separately on the invoice at the date it is issued. It must be noted that prices do not contain expenses for transport, insurance, wrapping and packaging or any other fees or expenses.

3.2

Any cash discounts can only be granted on the basis of a separate written agreement.

3.3

If the delivery or service is scheduled for a delay of four months or more, the customer and MICROBOX must agree to a renegotiation of prices, especially taking into account possible increase in costs of materials, production or labour.

3.4

Unless otherwise agreed, payment will be due immediately upon receipt of the invoice. Any and all payments must be made in full, without any deductions, within 30 calendar days. Default charges amount to 9 percentage points per annum above the prime rate (§ 247 BGB).

3.5

MICROBOX GmbH retains the right to insist on advance payment and/or instalment on the part of the customer.

3.6

Set-off can only be granted on the basis of any counterclaims being either legally recognized and established, unchallenged, or agreed upon by MICROBOX GmbH. The customer retains the right to withhold payments only if the relevant counterclaims are based on the same contractual agreement and are either legally recognized and established, unchallenged, or agreed upon by MICROBOX GmbH.

 

4.         Terms and time of delivery

4.1

Delivery time begins at the earliest with the day the technical and any other details of the order are clarified, all required papers are submitted, and, if agreed upon, the first instalment has been received.

4.2

Prerequisite for adherence to the delivery commitment on the part of MICROBOX GmbH is – apart from the clarification of all technical and other details concerning the order – that all obligations on the part of the customer are fulfilled. MICROBOX explicitly retains the right to object and to withhold services on the ground of non-fulfilment of said obligations.

4.3

Delivery may be carried out in instalments, to an extent tolerable to the customer.

4.4

If the customer is in default of acceptance, or otherwise culpably violates their obligations to cooperate, MICROBOX GmbH retains the right to demand compensation for any additional costs or damages that arise from the delay. Additional legal claims and rights remain reserved. The risk of accidental demise or accidental deterioration of the sales item shall – if the conditions of aforesaid No.4.4, 1st sentence apply – be the customer’s to bear from the moment they are in default of acceptance or payment.

4.5

The delivery dates offered by MICROBOX GmbH are generally to be understood as target dates, and can only be guaranteed under restriction of direct delivery by MICROBOX GmbH. MICROBOX GmbH is not required to step in for violations on the part of pre-suppliers, as they are not its vicarious agents. However, MICROBOX GmbH agrees to assign any claims against pre-suppliers to the customer on demand.

4.6

The customer cannot demand compensation for a delay in delivery not caused by MICROBOX GmbH. However, should the delay be caused by a deliberate or wilfully negligent breach of contract on the part of MICROBOX GmbH, or the violation of an essential contractual obligation, MICROBOX GmbH shall be liable in accordance with the legal regulations; the liability for damages shall in these cases be limited to foreseeable damages, arising in a typical manner.

4.7

In the event of strikes, lock-outs, force majeure or other disruptions of production or delivery outside of MICROBOX GmbH’s control, the time of delivery shall be extended proportionally to the delay not caused by MICROBOX GmbH. The customer may demand a statement from MICROBOX GmbH concerning either a cancellation or delivery within an appropriate timeframe. Should MICROBOX GmbH fail to supply a statement within an appropriate time, the customer shall be free to cancel. Compensation of damages shall, in this case, be forfeit.

 

5.         Obligation of cooperation on the part of the customer

In so far as MICROBOX GmbH supplies services such as the set-up and installation of items, the customer shall be obligated to provide the conditions required for the installation at the premises intended for its use. Specifically, these conditions include an appropriate room or space for the item, a stable and adequate power supply, and free and unlimited access to the relevant part of the premises.

 

6.         Passing of risk, shipping and packaging

6.1

If not otherwise agreed in written form, MICROBOX GmbH shall deliver ex works.

6.2

If the customer wishes the items to be shipped, any risks, from the point of delivery to the forwarding agent, transporter or other persons or institutions in charge of shipping, shall be borne by the customer. All shipping costs will be paid by the customer. MICROBOX GmbH retains the choice of the route and means of shipping. If the customer wishes it, MICROBOX GmbH offers to have the delivery items covered by transportation insurance at the expense of the customer.

Should the delivery be delayed at the insistence or fault of the customer, MICROBOX GmbH shall store the items at the customer’s expense and risk. In this case, notice to the customer of the readiness of dispatch shall be equivalent to shipping.

6.3

Should MICROBOX GmbH, apart from delivery, also provide set-up or installation of the items, the place of performance will be – unlike specified in No.6.1 and 6.2 – defined as the site of installation and/or set-up. In this case the risk passes to the customer upon the completion of installation/set-up.

Should the installation and/or set-up be delayed for reasons attributable to the customer, or should a default in reception arise for other reasons, the risk passes to the customer upon the day of notification of the readiness of dispatch.

6.4

Aforementioned regulations (No.6.1-6.3) apply equally to delivery in instalments.

6.5

Unless otherwise agreed, MICROBOX GmbH will not take back any packaging and other material used in transport. All packaging must be disposed of by the customer at their own expense.

 

7.         Liability for defects

7.1

The customer is obligated to examine the item upon arrival without delay, and must notify MICROBOX GmbH of any defects or complaints in written form. The notification must be issued at the latest 14 working days after delivery. Furthermore, the customer is obligated to allow MICROBOX GmbH access to the item to verify the defect, or to provide the rejected item to MICROBOX GmbH for inspection

7.2

If the item should have any defects that were already existent at the time at which the risk passed to the customer, MICROBOX GmbH will – provided that a notice of defects according to No.7.1 was issued within due time – first aim for supplementary performance though repair or replacement. MICROBOX GmbH must always be granted permission for supplementary performance within reasonable time-limits. In these cases MICROBOX GmbH shall bear the expenses necessary for eliminating the defects, specifically transport, travel, labour, and material expenses, up to the amount of the purchase price of the item.

7.3

Should supplementary performance fail, the customer retains the right to demand mitigation or cancellation.

7.4

MICROBOX GmbH shall be liable – within the legal regulations – for any claims for damages to the customer, if they result from deliberate acts or wilful negligence on the part of MICROBOX GmbH or any of their agents, employees or representatives, or from a culpable violation of contractual obligations. Unless MICROBOX GmbH has committed a deliberate violation of contractual obligations, liability for damages in the cases mentioned above shall be limited to foreseeable damages, arising in a typical manner.

MICROBOX GmbH’s liability for culpable injury of life, body or health, as well as liability for fraud or particularly rendered guarantees remains unaffected. The same applies for damages to body or property caused by privately used items under the product liability law.

7.5

All liability by MICROBOX GmbH, unless otherwise specified as above, is excluded.

7.6

Any defect claims expire within one year from the passing of risk, unless a longer period is stipulated by mandatory law according to §438 Sec.1 No.2 BGB and §479 Sec.1 BGB

7.7

MICROBOX GmbH points out that natural wear and tear does not constitute a defect according to §434 BGB. The same applies to damage caused by the customer through incorrect or careless use, the employment of inappropriate or unsuited equipment or expendables and/or failure to follow the operating manual and instructions provided by MICROBOX GmbH. Likewise, any damage arising from attempts at changes and/or repairs by the customer or a third party commissioned by the customer do not constitute a defect according to §434 BGB.

 

8.         Limitation of liability

8.1.

Any further liability for damages than specified in No.7 is excluded, regardless of the legal nature of the asserted claim. Specifically, any liability for damage arising from the violation of other obligations, on the basis of culpa in contrahendo, or from tortious claims for redress for damaged property (§823 BGB) are excluded.

8.2

In addition to regulations in No.7, MICROBOX GmbH must point out that it will explicitly not be liable for damages arising from installation/set-up of the items, if the customer has failed to provide information about the positioning of power lines.

8.3

As above, limitations of liability given in No.8.1 and No.8.2 do not apply in the case of deliberate acts, culpable negligence, fraud, particularly rendered guarantees, culpable injury of life, body, or health, as well as damages to body or property caused by privately used items under the product liability law.

 

9.         Reservation of proprietary rights.

9.1

Until the full amount of the purchase price has been paid, MICROBOX GmbH retains the proprietary rights to the item delivered by MICROBOX GmbH. MICROBOX GmbH retains the right to take back the item if the customer is in breach of contract, specifically if the customer is in default of payment. After the item has been taken back, MICROBOX retains the right to liquidate the item, and to offset the resulting revenues against the customer’s debt, minus any expenses arising from liquidation.

9.2

As long as ownership of the item has not passed completely to the customer, the customer is obligated to handle the item with care and, at their own expense, provide insurance adequate to the value as new against damage from water, fire, or theft. Necessary repairs must be performed by the customer on time and at their own expense.

9.3

MICROBOX GmbH retains ownership of the item until all payment claims against the customer for any legal reason now or in the future have been met. The customer retains the right to re-sell the thusly reserved item in the course of regular business operations. Any payment claims against third parties arising from the sale is as of this moment assigned directly to MICROBOX GmbH, who accepts the assignment. The assignment amounts to the respective invoice value plus turnover tax. The customer retains the right to collect the claims despite the assignment. The right at the part of MICROBOX GmbH to collect the claim directly remains unchanged.

9.4

If Items that have not been fully paid for should be subject to attempts of third parties to seize or impound, or if the items should otherwise be subject to interference by third parties, the customer is obligated to inform the third party of the ownership by MICROBOX GmbH without delay, and to promptly inform MICROBOX GmbH of the interference. Should the third party be unable to provide the court and out-of-court expenses of a lawsuit according to §771 ZPO. The customer will be liable for losses retained by MICROBOX GmbH.

9.5

Processing or modifications of items on the part of the customer shall at all times be made in the name and on behalf of MICROBOX GmbH. The Customer’s expectant right to the item shall then pass to the changed item. If the item is modified with other items that are not the property of MICROBOX GmbH, then accordingly MICROBOX GmbH shall retain partial proprietary rights to an amount proportionate to that of the objective value (Invoice amount including turnover tax) of the parts of the item that were provided by MICROBOX GmbH relative to that of the other items at the point of modification or processing. This includes merging. If merging should happen in such a way that the customer’s own item is to be regarded as the main item, it shall be agreed that the customer transfer proportional co-ownership to MICROBOX GmbH, and that the customer shall henceforth retain the item for safekeeping on behalf of MICROBOX GmbH. To secure MICROBOX GmbH’s claims against the customer, the customer shall also transfer such claims as arise from the merging of the secured item with a base piece against a third party to MICROBOX GmbH. MICROBOX shall as of this moment accept said transfer.

9.6

MICROBOX GmbH shall be obligated to release claims on securities at the request of the customer if their value exceeds the claims to be secured by more than 20%.

 

10.       Applicable law/place of jurisdiction

10.1

The legal relationship between MICROBOX GmbH and its customers is exclusively governed by German law. The UN Sale of Goods Convention (CISG) does not apply.

10.2

The place of jurisdiction shall – provided that the customer is a businessperson or corporate body under public law – be the head office of MICROBOX GmbH. However, MICROBOX GmbH retains the right to bring legal action against the customer at their place of residence.

 

11.       Privacy policy

MICROBOX GmbH shall process data gathered in the context of the business relationship in accordance with the regulations of the General Data Protection Regulation (GDPR). Click here to read detailed Data Protection Declaration.

 

12.       Information required following the consumer dispute settlement law (VSBG)

MICROBOX GmbH is neither obligated to agree to, nor generally exempt from participation in dispute settlement in front of a consumer arbitration service.


DEUTSCH

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

MICROBOX GmbH
Hohe Str. 4-6
61231 Bad Nauheim

Vertreten durch:

Dipl. Wirt.-Ing. Andreas Bläcker,
Dipl. Wirt.-Ing. Stephan Welp

Kontakt:

Telefon: + 49 (0) 6032 – 34 02 – 0
Telefax: + 49 (0) 6032 – 34 02 – 88
E-Mail: Этот адрес электронной почты защищён от спам-ботов. У вас должен быть включен JavaScript для просмотра.

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Amtsgericht Friedberg
Registernummer: HRB 2307

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 813 396 133

Hinweis auf EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Unsere E-Mail-Adresse finden sie oben im Impressum.

 

 

Quelle: http://www.e-recht24.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

  1. Stellen Sie die Datenschutzerklärung auf einer separaten Seite ein. Verlinken Sie diese mit „Datenschutz“ gut sichtbar von allen Seiten.
  2. Für Online Shops ist dieses Muster nicht geeignet. Hier finden Sie eine Datenschutzerklärung für Onlineshops, eBay, Amazon & Co.

 

Datenschutzerklärung:

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des  Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MICROBOX GMBH

 (Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen gegenüber unternehmern)

 Stand: APRIL 2017

 

1.         Allgemeines und Geltungsbereich

1.1

Für alle von der MICROBOX GmbH mit ihren Kunden abgeschlossenen bzw. abzuschließenden Geschäftsbeziehungen gelten diese AGB ausschließlich.

1.2

Diese AGB gelten ausschließlich im Verhältnis zu Unternehmern im Sinne der §§ 310 Abs. 1, 14 BGB sowie juristischen Person des öffentlichen Rechts (§ 310 Abs. 1 BGB) und sind Grundlage aller gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des Kunden werden, selbst bei Kenntnis durch die MICROBOX GmbH oder bei späteren Verweisen in Rechnungen oder anderen Dokumenten des Kunden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird durch die MICROBOX GmbH ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Sollte die MICROBOX GmbH in Einzelfällen ihr Einverständnis zu einzelnen anderslautenden Bedingungen des Kunden gegeben haben, so wird dadurch die Gültigkeit ihrer übrigen nachstehenden AGB nicht berührt.

 

2.         Angebot- und Angebotsunterlagen/Vertragsschluss

2.1

Die Angebote der MICROBOX GmbH (in Katalogen, Verkaufsunterlagen, Internet) sind freibleibend und unverbindlich, d.h. als Aufforderung zur Abgabe eines eindeutig formulierten Kaufangebots durch den Kunden zu verstehen. Das Angebot des Kunden bedarf der schriftlichen Annahme durch die MICROBOX GmbH. Als Annahme gilt im Falle umgehender Auftragsausführung auch der Lieferschein bzw. die Warenrechnung.

2.2

Die MICROBOX GmbH behält sich an Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen, technischen Spezifikationen, Plänen und an schriftlichen Unterlagen, die als „vertraulich“ bezeichnet sind, Eigentums-und Urheberrechte vor. Eine Weitergabe vorstehend genannter Unterlagen an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der MICROBOX GmbH.

2.3

Proben, Muster und Testgeräte gelten nur als Anschauungsstücke für Abmessungen, Qualität und Farbe.

 

3.         Preise, Zahlungsbedingungen, Verzugszinsen, Aufrechnung, Zurückbehaltung

3.1

Die Preise gelten – soweit nicht abweichend vereinbart – ab Werk oder Lager zuzüglich der jeweils gültigen Umsatzsteuer. Diese wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Die Preise beinhalten ausdrücklich nicht Kosten für Transport, Versicherung, Verpackung und/oder sonstige Gebühren/Auslagen.

3.2

Der Abzug von Skonto bedarf einer besonderen schriftlichen Vereinbarung.

 3.3

Soll die Lieferung oder Leistung vier Monate nach Vertragsschluss oder später erfolgen, verpflichten sich der Kunde und die MICROBOX GmbH über den Preis, insbesondere über eine Preiserhöhung aufgrund einer nach Vertragsschluss eingetreten Änderung von Materialpreisen, Kosten, Löhnen usw. neu zu verhandeln.

3.4

Sofern nicht anders vereinbart, ist die Rechnung unmittelbar mit ihrem Zugang zur Zahlung fällig; sämtliche Zahlungen sind innerhalb von 30 Kalendertagen ab Rechnungserhalt ohne jeglichen Abzug zu leisten. Verzugszinsen werden mit 9% p.a. über dem Basiszinssatz (§ 247 BGB) berechnet.

3.5

Die MICROBOX GmbH ist berechtigt, von dem Kunden Anzahlungen und/oder Abschlagszahlungen zu verlangen.

3.6

Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von der MICROBOX GmbH anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, soweit seine Gegenansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen und rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von der MICROBOX GmbH anerkannt sind.

 

4.         Lieferfristen/Lieferzeiten

4.1

Die Lieferfrist beginnt frühestens mit dem Tag der Klarstellung und Abklärung aller technischen und sonstigen Einzelheiten des Auftrags, der Beibringung etwaiger erforderlicher Unterlagen und dem Erhalt der gegebenenfalls vereinbarten Anzahlung.

4.2

Die Einhaltung der Lieferverpflichtung der MICROBOX GmbH setzt – neben der Klarstellung und Abklärung aller technischen und sonstigen Einzelheiten des Auftrags – voraus, dass der Kunde die ihm obliegenden Verpflichtungen rechtzeitig und ordnungsgemäß erfüllt. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt ausdrücklich vorbehalten.

4.3

Teillieferungen sind in dem Kunden zumutbarem Umfang zulässig.

4.4

Falls der Kunde in Annahmeverzug kommt und/oder er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten verletzt, ist die MICROBOX GmbH berechtigt, den ihr insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche und Rechte bleiben vorbehalten. Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht – soweit die vorstehend in Ziff. 4.4 Satz 1 beschriebenen Voraussetzungen vorliegen- in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug geraten ist.

4.5

Die von der MICROBOX GmbH in Aussicht gestellten Liefertermine sind grundsätzlich Richttermine und werden unter dem Vorbehalt der Selbstbelieferung zugesagt. Für das Verschulden ihrer Vorlieferanten hat die MICROBOX GmbH nicht einzutreten, da diese nicht ihre Erfüllungsgehilfen sind. Die MICROBOX GmbH verpflichtet sich jedoch auf Verlangen etwaige gegen den Vorlieferanten bestehende Ansprüche an den Kunden abzutreten.

4.6

Eine Entschädigung für eine eventuell verspätete, nicht von der MICROBOX GmbH verschuldete Auslieferung kann der Kunde von der MICROBOX GmbH nicht verlangen. Beruht der Lieferverzug allerdings auf einer von der MICROBOX GmbH zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung oder auf der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, haftet die MICROBOX GmbH nach den gesetzlichen Bestimmungen; die Schadenersatzhaftung ist in diesen Fällen auf den vorhersehbar, typischer Weise eintretenden Schaden begrenzt.

4.7

In den Fällen von Streiks, Aussperrungen, höherer Gewalt und allen sonstigen, nicht von der MICROBOX GmbH zu vertretenden Herstellungs- und Lieferstörungen, verlängert sich die Lieferfrist angemessen um den Zeitraum der nicht von der MICROBOX GmbH zu vertretenden Leistungsstörung. Der Kunden kann von der MICROBOX GmbH die Erklärung verlangen, ob ein Rücktritt oder innerhalb angemessener Frist Lieferung erfolgt. Erklärt sich die MICROBOX GmbH nicht innerhalb angemessener Frist, kann der Kunde zurücktreten. Schadensersatzansprüche sind in diesem Fall ausgeschlossen.

 

5.         Mitwirkungspflicht des Kunden

Soweit die MICROBOX GmbH neben der Lieferung auch die Aufstellung und/oder Installation der Ware übernimmt, ist der Kunde verpflichtet, die für die Aufstellung erforderlichen Voraussetzungen in seiner Betriebsstätte bzw. am Aufstellort zu schaffen. Er hat insbesondere einen geeigneten Raum/Platz für die Aufstellung des Gerätes und eine stabile, ausreichende Stromversorgung zur Verfügung zu stellen und den freien Zugang zu dem Aufstellungsort sowie dessen Erreichbarkeit sicherzustellen.

 

6.         Gefahrübergang, Versand und Verpackung

6.1

Sofern nicht abweichend schriftlich vereinbart, erfolgt die Lieferung der MICROBOX GmbH ab Werk.

6.2

Wird die Ware auf Wunsch des Kunden an diesen versendet, geht die Gefahr mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person/ Anstalt auf den Kunden über. Die Kosten des Versands trägt der Kunde. Der MICROBOX GmbH steht die Wahl des betreffenden Versandweges und des Versandmittels zu. Sofern der Kunde es wünscht, wird die MICROBOX GmbH die Lieferung auf Kosten des Kunden durch eine Transportversicherung eindecken.

Wird der Versand auf Wunsch/aus Verschulden des Kunden verzögert, lagert die MICROBOX GmbH die Ware auf Kosten und Gefahr des Kunden ein. In diesem Fall steht die Anzeige der Versandbereitschaft dem Versand gleich.

6.3

Übernimmt die MICROBOX GmbH neben der Lieferung auch die Aufstellung und/oder Installation der Ware, ist – abweichend von Ziff. 6.1 und 6.2 – Leistungsort, der Ort an dem die Aufstellung/Installation erfolgt. In diesem Fall geht die Gefahr mit Aufstellung bzw. mit Abschluss der Installation auf den Kunden über.

Wird die Aufstellung und/oder Installation der Ware aus von dem Kunden zu vertretenden Gründen verzögert oder gerät der Kunde aus sonstigen Gründen in Annahmeverzug, geht die Gefahr mit dem Tag auf den Kunde über, an dem die MICROBOX GmbH ihm die Versandbereitschaft der Ware angezeigt hat.

6.4

Die vorstehenden Bestimmungen (Ziff. 6.1-6.3) geltend auch im Fall von Teillieferungen.

6.5

Sofern nicht abweichend vereinbart nimmt die MICROBOX GmbH Transportverpackungen sowie sonstiges Verpackungsmaterial nicht zurück. Transportverpackungen und das sonstige Verpackungsmaterial hat der Kunde auf eigene Kosten zu entsorgen.

 

7.         Mängelhaftung

7.1

Der Kunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich zu überprüfen bzw. zu untersuchen und etwaige Mängel und Beanstandungen (einschließlich Fehlmengen und Falschlieferungen) unverzüglich schriftlich gegenüber der MICROBOX GmbH zu rügen. Die Rüge muss spätestens innerhalb von 14 Werktagen nach Ablieferung der Ware abgesandt werden.

Der Kunde ist ferner verpflichtet, der MICROBOX GmbH die Möglichkeit einzuräumen, den gerügten Mangel vor Ort festzustellen bzw. der MICROBOX GmbH auf Verlangen die beanstandete Ware zur Verfügung zu stellen.

7.2

Sollte die Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, wird die MICROBOX GmbH – vorbehaltlich einer fristgerechten Mängelrüge gemäß Ziff. 7.1 – zunächst nach Wahl der MICROBOX GmbH Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung leisten. Der MICROBOX GmbH ist stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Im Fall der Nacherfüllung trägt die MICROBOX GmbH die zum Zweck der Mangelbeseitigung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten maximal bis zur Höhe des Kaufpreises.

7.3

Schlägt die Nichterfüllung fehl, ist der Kunde berechtigt nach seiner Wahl, Rücktritt oder Minderung zu verlangen.

7.4

Für Schadenersatzansprüche des Kunden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ihrer Vertreter und Erfüllungsgehilfen und/oder auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruhen, haftet die MICROBOX GmbH nach den gesetzlichen Bestimmungen. Soweit der MICROBOX GmbH keine vorsätzliche Vertragsverletzung anzulasten ist, ist die Schadenersatzhaftung in vorstehenden Fällen auf den vorhersehbar, typischer Weise eintretenden Schaden begrenzt.

Die Haftung der MICROBOX GmbH wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt ebenso wie die Haftung bei Arglist oder besonders übernommenen Garantien unberührt; gleiches gilt wenn nach dem Produkthaftungsgesetz für Körperschäden oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen zu haften ist.

7.5

Soweit im Übrigen vorstehend nichts abweichendes geregelt, ist die Haftung der MICROBOX GmbH ausgeschlossen.

7.6

Mängelansprüche verjähren in einem Jahr, gerechnet ab Gefahrübergang. Dies gilt nicht, soweit das Gesetz gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB und § 479 Abs. 1 BGB längere Fristen zwingend vorschreibt.

7.7

Die MICROBOX GmbH weist darauf hin, dass natürliche Abnutzungen keinen Mangel im Sinne des § 434 BGB darstellen. Gleiches gilt für Schäden, die darauf beruhen, dass der Kunde die Ware unsachgemäß oder nachlässig behandelt, ungeeignete Betriebsmittel verwendet, nicht auf die Ware abgestimmte Verbrauchsmittel einsetzt und/oder die Betriebsanweisungen der MICROBOX GmbH nicht beachtet. Ein Mangel im Sinne des § 434 BGB liegt ferner nicht vor, bei Schäden, die auf Änderungen und/oder Instandsetzungsarbeiten des Kunden oder eines von ihm eingeschalteten Dritten zurückzuführen sind.

 

8.         Haftungsbeschränkung

8.1.

Eine weitergehende Haftung auf Schadenersatz als in Ziff. 7 vorgesehen, ist gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen. Insbesondere ist eine Haftung für Schadenersatzansprüche wegen sonstiger Pflichtverletzungen, aus Verschulden bei Vertragsschluss und/oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden (§ 823 BGB) ausgeschlossen.

8.2

Ergänzend zu den Regelungen unter Ziff. 7, weist die MICROBOX GmbH darauf hin, dass sie insbesondere nicht für Schäden haftet, die bei der Aufstellung/Installation ihrer Ware entstehen können, wenn der Kunde keine Angaben über den Verlauf von Stromleitungen getätigt hat.

8.3

Auch die vorstehend in Ziff. 8.1 und Ziff. 8.2 dargelegte Haftungsausschlüsse gelten – entsprechend Ziff. 7 dieser AGB – nicht im Fall von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, bei besonders übernommenen Garantien, bei Arglist, bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder wenn nach dem Produkthaftungsgesetz für Körperschäden oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen zu haften ist.

 

9.         Eigentumsvorbehalt

9.1

Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises bleibt die von der MICROBOX GmbH gelieferte Ware Eigentum der MICROBOX GmbH. Die MICROBOX GmbH ist berechtigt, die Ware zurückzunehmen, wenn der Kunde sich vertragswidrig verhält, insbesondere wenn er sich in Zahlungsverzug befindet. Nach Rücknahme der Ware ist die MICROBOX GmbH zu deren Verwertung befugt; abzügl. etwaiger Verwertungskosten ist der Verwertungserlös auf die Verbindlichkeiten des Kunden anzurechnen.

9.2

Solange das Eigentum an der Ware noch nicht vollständig auf ihn übergegangen ist, verpflichtet sich der Kunde, die Ware pfleglich zu behandeln und sie auf eigene Kosten gegen Feuer-, Wasser-, und Diebstahlschäden ausreichend zum Neuwert zu versichern. Etwa erforderliche Wartungs- und Inspektionsarbeiten muss der Kunde rechtzeitig auf eigene Kosten durchführen.

9.3

Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die der MICROBOX GmbH aus jedem Rechtsgrund gegen den Kunden jetzt oder künftig zustehen, bleibt die MICROBOX GmbH Eigentümer der Ware. Der Kunde ist befugt, die Vorbehaltsware der MICROBOX GmbH im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb weiter zu veräußern. Sämtliche hieraus entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Kunde bereits jetzt an die der MICROBOX GmbH ab, die diese Abtretung annimmt. Die Abtretung erfolgt in Höhe des jeweiligen Rechnungswertes einschließlich Umsatzsteuer. Der Kunde bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Die Befugnis der MICROBOX GmbH, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt.

9.4

Sollten Dritte Pfändungen oder Beschlagnahmen der noch nicht zur Gänze bezahlten Ware durchführen wollen oder sollte die noch nicht zur Gänze bezahlten Ware sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt sein, hat der Kunde dem Dritten unverzüglich das Eigentum der MICROBOX GmbH mitzuteilen und die MICROBOX GmbH unverzüglich von den Eingriffen in Kenntnis zu setzen. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, der MICROBOX GmbH die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Kunde für den der MICROBOX GmbH entstandenen Ausfall.

9.5

Die Be- und Verarbeitung oder Umbildung der Ware durch den Kunden erfolgt stets namens und im Auftrag der MICROBOX GmbH. In diesem Fall setzt sich das Anwartschaftsrecht des Kunden an der Ware an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Ware mit anderen, nicht der MICROBOX GmbH gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwirbt die MICROBOX GmbH das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes der Ware der MICROBOX GmbH (Rechnungswertes einschl. Umsatzsteuer) zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die Vermischung in der Weise erfolgt, dass die Sache des Kunden als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass der Kunde der MICROBOX GmbH anteilmäßig Miteigentum überträgt und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für die MICROBOX GmbH verwahrt. Zur Sicherung der Forderungen der MICROBOX GmbH gegen den Kunden tritt der Kunde auch solche Forderungen an die MICROBOX GmbH ab, die dem Kunden durch die Verbindung der Vorbehaltsware mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen; die MICROBOX GmbH nimmt diese Abtretung schon jetzt an.

9.6

Die MICROBOX GmbH verpflichtet sich, die ihr zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kunden freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20% übersteigt.

 

10.       Anzuwendendes Recht/Gerichtsstand

10.1

Für das Rechtsverhältnis zwischen der MICROBOX GmbH und dem Kunden gilt ausschließlich deutsches Recht; die Geltung UN- Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

10.2

Gerichtsstand ist – sofern der Kunde Kaufmann oder eine juristischen Person des öffentlichen Rechts ist – der Sitz der MICROBOX GmbH. Die MICROBOX GmbH ist jedoch auch berechtigt, den Kunden an seinem Wohnsitz zu verklagen.

 

11.       Datenschutz

Die MICROBOX GmbH verarbeitet die im Rahmen der Geschäftsbeziehung gewonnenen personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen des Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Als Teil der Verpflichtung von MICROBOX GmbH zum Schutz der Privatsphäre unserer Kunden haben wir unsere Datenschutzerklärung an die Anforderungen des neuen Gesetzes angepasst. In der Datenschutzrichtlinie wird erläutert, wie wir Ihre persönlichen Daten verwenden und welche Rechte und Möglichkeiten Sie haben. Wir haben auch die Cookie-Richtlinie aktualisiert, um Ihnen mehr Informationen über die auf unserer Webseite verwendeten Cookies zur Verfügung zu stellen.

 

12.       Information nach Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Die MICROBOX GmbH ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

Наверх